BKB Dogwear
Im B+K Dogwear Shop findest Du liebevoll hergestellte Dinge für Hund und Halterin

Sie möchten uns eine
Spende zukommen lassen?
Nutzen Sie diesen Spendenbutton!


Danke für Ihre Spende!
Auch jede noch so
kleine Spende hilft uns
den Hunden in Not
helfen zu können!


Danke an alle Spender!




banner
Home > Riesenschnauzer in Not > Dana oder wie Riesenschnauzer in Not entstand

Dana oder wie Riesenschnauzer in Not entstand


Franciska’s Dana – eine Riesin in Not...oder...wie Riesenschnauzer-in-Not entstanden ist 
Am Anfang war Dana, eine 9-jährige Riesenschnauzerhündin aus sehr schlechter Haltung. Sie saß 2005 im Tierheim in Quedlinburg. Conny hatte sie in einem Tierschutzforum entdeckt und ein Bild von ihr in einem anderen Forum eingestellt, in der Hoffnung es würde jemand dort helfen, vielleicht als Pate oder anderweitig. Dem war leider nicht so!
Dana sah wirklich herzerweichend aus, total verfilzt, fast blind und krank war sie auch. Der Riesenschnauzer unter diesem Fellknäuel war kaum zu erkennen, ein Häufchen Elend. Als Zuchthündin hatte Dana ausgedient, einen Tierarzt bekam sie nur bei ihrer Erstimpfung als Welpe zu sehen und nun saß sie im Tierheim und gab sich schon auf.
Conny holte sie zu sich nach Hause und pflegte sie soweit wie möglich gesund. Mit ihrer Blindheit kam sie gut zurecht, sie blühte auf und auch eine Tumor-OP und Kastration steckte sie im Alter von 10 Jahren super weg.
 So kam Dana ins Tierheim   
   

Dana sah so bei der Abgabe bei Conny aus

 
                                                         Acht Wochen später ..... so sah Dana dann bei Conny aus
Dana lebte 4,5 Jahre glücklich im Rudel bei Conny. Am 04.07.2009 ging Dana leider über die Regenbogenbrücke.
Sie wurde 13 Jahre und 2 Monate alt. Es hat sich so gelohnt, wie war einfach ein Schatz und wird immer in Conny´s Herzen sein. Dana war liebevoll zu jedem Artgenossen und liebte, trotz der schlechten Haltung vorher, die Menschen.
Conny würde jederzeit wieder einen alten Riesen aufnehmen, hat es nie bereut, hätte Dana gerne länger bei sich gehabt.
November 2006 kam dann Aika zu Conny, eine 1 jährige Pfeffimaus. Sie war sehr krank, musste erstmal um überleben zu können eine mehrstündige Ohren-OP über sich ergehen lassen. Aufgrund einer „Allergie“ hatte sie Ohrenprobleme die ihre Besitzer nicht ordnungsgemäß tierärztlich behandeln lassen haben. So wurde es chronisch und die Trommelfelle waren bereits perforiert und ihre Seele war auch krank….. Es dauerte lange bis Aika wieder ein gesunder lebensfroher Hund war.
So lernte Conny, Marianne kennen. Uns beiden war klar, dass die Riesen wirklich Hilfe brauchen und dass dies finanziell nicht von ein oder zwei Personen getragen werden kann.


links Marianne mit Nothündin Aika, rechts Conny mit Nothündin Dana


Riesenschnauzer in Not e.V. wurde am 04. November 2007 gegründet. Satzung
 
Mit Erlaubnis gemäß §11 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 und Nr. 8. a) und b) TierSchG für Hunde aus Deutschland
und Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 5 TierSchG für Hunde aus dem Ausland
TRACES (Trade Control and Expert Sytem) Zulassungsnummer: DE00093194

Wir sind eingetragen beim Amtsgericht Stendal unter Register-Nr.: VR 3046 und sind vom Finanzamt Stendal unter der Steuernummer 108/142/02246 als gemeinnütziger Verein und besonders förderungswürdig für unsere Tierschutzarbeit anerkannt worden, d.h., wir dürfen für die Mitgliedsbeiträge und Spenden Spendenquittungen ausstellen.
Freistellungsbescheid Finanzamt Stendal H I E R
Unser Team besteht aus 3 Vorstandsmitglieder und 10 fleißige Helfer, dies sind alles Menschen, die sich neben ihrer täglichen Arbeit und ihrer Familie in den Dienst der Riesenschnauzer in Not Hunde stellen.
Wir arbeiten ehrenamtlich, bundesweit und auch über die Landesgrenzen hinaus, um den Riesen zu helfen. Wir betreuen und vermitteln auch seine kleineren Verwandten, die Mittel- und Zwergschnauzer.
Riesenschnauzer in Not e.V. hat zur Zeit (Stand 14.11.2015) 43 Fördermitglieder und 11 Vollmitglieder deren Mitgliedsbeiträge einen Teil der anfallenden Kosten decken. Danke für Euer Vertrauen und Unterstützung in unsere Arbeit. Danke auch an die Paten unserer Schützlinge ohne Euch könnten wir dies all nicht leisten für die Hunde.
Wer sich für Riesenschnauzer-in-Not e.V. interessiert, kann mehr über unsere Arbeit auf dieser HP erfahren und in unserem Forum.